Philadelphia: Ein Streifzug durch die unbekannte Metropole

Philadelphia ist die zweitgrößte Stadt an der Ostküste der USA und ein perfektes Ausflugsziel für New York-Urlauber. Unser Kollege Daniel zeigt euch seine kulturellen Highlights sowie Restaurant- und Shoppingtipps für „Philly“.

Eine USA Reise stand schon immer auf meiner Reisewunschliste, nur dachte ich eher an Städte, wie Washington, New York oder Miami. Wie es der Zufall so wollte, wurde es aber Philadelphia und ich muss sagen, die Stadt hat neben viel Geschichte und steuerfreiem Shopping noch viele weitere Reize.

Zusätzlich hat man hier einen perfekten Ausgangspunkt für eine Weiterreise nach New York oder Washington. Mit dem Amtrak erreicht man beide Städte in ca. 1 ½ Stunden.

Von Benjamin Franklin bis Al Capone

Geschichtlich und kulturell hat Philadelphia für jeden etwas zu bieten. Viele großen Namen aus der Geschichte der USA haben in dieser Stadt ihre Spuren hinterlassen. Das startet bei der Nachstellung der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung, über die bedeutsame Liberty Bell bis hin zur Zelle des berüchtigten Al Capone. Hier kann ich euch unbedingt einen Besuch im Eastern State Penitentiary empfehlen.

Al Capone in Philadelphia © Daniel Pucher

Solltet ihr euch für amerikanische Geschichte interessieren, schaut euch unbedingt das National Constitution Center an, hier wird die Geschichte Amerikas gelebt.

Amerikanische Geschichte erleben © Daniel Pucher

Philadelphia © Daniel Pucher

Steuerfreier Einkauf bei Kleidung und Schuhen

Philadelphias Shoppingmöglichkeiten reichen von großen Einkaufszentren bis hin zu kleinen Boutiquen, dabei können Kleidung und Schuhe steuerfrei erworben werden. Unbedingt solltet ihr das Kaufhaus Macy´s in der Nähe des Rathauses und die Outlet Center besuchen, hier bekommt man alle Marken die das Herz begehrt.

Mein persönlicher Tipp: besucht vor eurem Abflug die Homepage des Outlet Centers und meldet euch zum VIP Club an, hier gibt es noch zusätzlich Rabattmarken zum Ausdrucken und man spart sich nochmals 5 – 25%.

Philadelphia © Shutterstock.com
© Shutterstock.com

Mural Arts

Philadelphia hat das größte öffentliche Kunstprogramm der USA und an jeder Ecke kann man die über 4000 Bilder, die sogenannten Mural Arts (die aus mehreren Teilen an die Wand gemalt werden), bestaunen.

Hier lohnt es sich auf alle Fälle einen sogenannten Mural Arts Walk zu machen. Man bekommt dabei viele Hintergrundinformationen und sieht unglaubliche Kunstwerke.

Mural Arts © Daniel Pucher

Mural Arts © Daniel Pucher

Mural Arts © Daniel Pucher

Meine Restauranttipps für Philadelphia

  • High Street on Market

Ein absolut perfektes kleines Lokal für ein gutes Frühstück. Es werden hier verschiedene nicht alltägliche Frühstücksvariationen in einer sehr hohen Qualität angeboten. Eine Reservierung kann ich dringend empfehlen, da der Ansturm auf das Lokal sehr groß war.

High Street on Market © Daniel Pucher

  • Positano Coast by Aldo Lamberti

Ein TOP Restaurant in der Nähe von Penns Landing, hier bekommt man gehobene italienische Küche zu guten Preisen. Die Qualität der Speisen und das Ambiente lassen einen den Abend so richtig genießen.

Positano Coast by Aldo Lamberti © Daniel Pucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.