Musikfestivals in Europa: 7 Festivals, die du nicht verpassen solltest

Sommerzeit ist Festivalzeit! Auch heuer locken von Juni bis August wieder unzählige Festivals mit großartigen Line-Ups und spannenden Rahmenprogrammen. Da fällt die Entscheidung oftmals schwer. Bloggerin Petra von Pixi mit Milch stellt euch 7 ganz unterschiedliche und ziemlich coole Festivals in ganz Europa vor.

Festivals, die in großen Städten stattfinden und bei denen man nicht mehr unbedingt in einem ungemütlichen Zelt schlafen muss, sondern tagsüber die Stadt erkunden kann, sind, ich gebe es zu, meine persönlichen Favoriten. So hat man Musikgenuss und Sightseeing in einem. Aber es gibt auch Festivals, die an außergewöhnlichen Locations stattfinden oder bereits eine jahrzehntelange Tradition haben und Kult sind.

Das Angebot an Musikfestivals ist also vielfältig und auch diesen Sommer habt ihr wieder die Qual der Wahl!

Sziget Festival
Photo: Sziget.hu | Sandor Csudai | www.facebook.com/csudaisandor

Primavera Sound

Das Primavera Sound Festival wurde 2001 ins Leben gerufen und zählt mittlerweile zu den bekanntesten Festivals Europas. Das Line-Up ist jedes Jahr phänomenal und auch heuer lockt das Musikfestival wieder mit einer großartigen Mischung aus Pop, Rock und Electronic. Mit dabei sind Bands wie Radiohead, Sigur Rós, LCD Soundsystem und viele mehr. Für eine tolle Atmosphäre sorgt neben der Musik auch die Location. Das Festival findet nämlich direkt in Barcelona, ganz in der Nähe des Strandes, statt. Will man dem Festivaltrubel also mal für ein paar Stunden entfliehen, spaziert man einfach den Strand entlang oder schlendert durch die wunderbare Innenstadt.

Mein Tipp: Plant ein paar Tage mehr ein, damit ihr euch das wunderschöne Barcelona auch noch ansehen könnt. Ein paar Restaurant- und Sightseeing-Tipps findet ihr auf dem Blog der Restplatzbörse.

Primavera Sound
Photo: Primavera Sound| Dani Canto

Primavera Sound
Barcelona, Spanien
1. bis 5. Juni  2016


Secret Solstice

Das Secret Solstice Festival wurde 2013 ins Leben gerufen und ist somit noch ein kleiner Geheimtipp. Das Line-Up ist vielfältig, richtet sich aber vor allem an Indie- und Electronic-Liebhaber. Das Festival lockt mit Acts wie Radiohead, Die Antwoord, Deftones und St. Germain, bietet aber auch vielen isländischen Künstlern eine Bühne.

Absolute Highlights sind jedoch die Side-Events, die neben dem Festival stattfinden. Meine Favoriten sind das Geheimkonzert im stillen Vulkan und eine Secret Lagoon Party, bei der man in von Vulkanen beheizten Gewässern plantschen darf während man coolen Acts lauscht. Eine großartige und einmalige Idee, die man so wohl auch nur in Island umsetzen kann.

Festivalstimmung / Shutterstock.com


Secret Solstice
Reykjavik, Island
16. bis 19. Juni 2016


Glastonbury Festival

Das Glastonbury Festival hat eine lange Tradition und ist in den 70er Jahren der Hippie-Ära entsprungen. Ein bisschen Woodstock-Feeling kommt auch heute noch auf. Das musikalische Angebot ist vielfältig, von Rock über Folk bis hin zu Hip Hop ist alles dabei.

Das Besondere an diesem Festival: Neben der Musik steht die darstellende Kunst im Mittelpunkt. Dieses Jahr stehen Acts wie Muse, Adele, Beck, Coldplay, Grimes, Santigold und viele mehr auf der Bühne.

Glastonbury Festival
Photo: Glastonbury Festival | Ben Cremln | www.bencphotography.co.uk

Glastonbury Festival
Pilton, UK
22. bis 26. Juni 2016


Roskilde Festival

Das Roskilde Festival zählt zu den größten Festivals Europas und findet mittlerweile seit 1971 jährlich auf einer Ostseeinsel in der Nähe von Kopenhagen statt. Neben internationalen Bands wie den Red Hot Chili Peppers, Tenacious D, Slayer, Peaches und vielen mehr, stehen auch einige skandinavische Bands auf der Bühne. Neben der den Bands wird das Festival aber auch von verschiedenen anderen Künstlern bespielt. Es gibt beispielsweise eine Art Zone, wo Künstler ihre Bilder ausstellen, eine Graffiti Zone, aber auch eine Maker Zone mit DIY-Workshops.

Besonders ist jedoch, dass nach dem Festival der gesamte Gewinn an gemeinnützige Organisationen gespendet wird. Als Besucher kann man sogar Vorschläge einbringen, wofür gespendet werden soll.

Photo: Roskilde Festival | Christian Hjorth
Photo: Roskilde Festival | Christian Hjorth
Photo: Roskilde Festival | Vegard S. Kristiansen

Roskilde Festival
Dänemark
25. Juni bis 2. Juli 2016


Tomorrowland

Das Tomorrowland Festival fand 2005 zum ersten Mal statt und hat mittlerweile zwei Ableger in den USA – das TomorrowWorld – und in Brasilien – das Tomorrowland Brasil. Das Festival richtet sich an Electronicliebhaber und Tanzverrückte und fällt vor allem durch seine märchenhafte Bühnengestaltung auf. Wer es also gerne laut, bunt und außergewöhnlich hat, ist hier genau richtig.

Tomorrowland
Photo: Kevin Verkruijssen, http://www.tomorrowland.com

Tomorrowland
Boom, Belgien
22. bis 24. Juli 2016


Wacken Open Air

Das Wacken Open Air, kurz W:O:A, ist das Metal-Festival schlechthin und gilt mittlerweile sogar als das größte Heavy-Metal-Festival der Welt. Neben dem jährlichen Open Air Festival veranstalten die Organisatoren auch eine Vielzahl andere Veranstaltungen, wie eine Roadshow oder auch die Full Metal Cruise, eine Kreuzfahrt bei der auch einige Metal-Bands mit an Board sind. Beim eigentlichen Festival rocken dieses Jahr Bands wie Ministry, Lamb of God und Arch Enemy die Bühne.

Wacken Open Air
Photo: Wacken Open Air | Rolf Klatt

Wacken Open Air
Wacken, Deutschland
4. bis 6. August 2016


Sziget

Das Sziget Festival ist eines der coolsten und vielfältigsten Festivals überhaupt und gilt wahrscheinlich auch genau deswegen als eines der besten Festivals Europas. Kein Wunder, denn neben Musik gibt’s hier auch ein Open-Air-Kino, Theateraufführungen und ganz viel Platz für weitere Freizeitaktivitäten. Das Programm ist also vielfältig.

Einmalig ist das Festival auch aufgrund seiner Location: Es findet nämlich auf einer öffentlich zugänglichen Insel am Rande Budapests statt und hat so ein ganz besonderes Flair. Auch wenn die Insel alles bietet, was man in der einen Festivalwoche so braucht, kann man jederzeit in die Stadt reinfahren und Budapest erkunden. Ein paar Tipps für Ungarns Hauptstadt findet ihr wieder am Blog der Restplatzbörse.

photo: Sziget.hu | Sandor Csudai| www.facebook.com/csudaisandor
Photo: Sziget.hu | Sandor Csudai | www.facebook.com/csudaisandor
Sziget Festival. Ungarn
Photo: Sziget.hu | Sandor Csudai | www.facebook.com/csudaisandor

Sziget
Budapest, Ungarn
10. bis 17. August 2016


Besuchst du gerne Festivals? Verrate uns deine Favoriten!