Meer in Sicht: Top-Tipps für den Kroatien Urlaub

Wer den Alltagsstress einfach hinter sich lassen möchte, aber keine allzu lange Reise auf sich nehmen möchte, der sollte sich einen Urlaub in Kroatien gönnen. Knapp 1.200 Inseln, unzählige Kilometer Festland-Küste und mindestens 2.500 Sonnenstunden pro Jahr – und das nur wenige Autostunden bzw. einen kurzen Flug von der Heimat entfernt.

Wir zeigen euch die schönsten Seiten des Landes und geben Tipps für Ausflüge & Unternehmungen von Kroatiens Inseln über Istrien bis Dalmatien.

Kroatien besteht aus rund 1.200 Inseln, wovon gerade mal 50 bewohnt sind. Zu den beliebtesten Reisezielen gehören zum Beispiel die Inseln Krk und Losinj in der Kvarner Bucht.

Krk ist die größte Adriainsel und kann über eine 1,3 Kilometer lange Brücke vom Festland aus erreicht werden. In den Sommermonaten herrscht hier ein lebhaftes, buntes Treiben. Krk bietet eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt: Flach im Norden und Süden, gebirgig im Osten, dicht bewaldet im Westen und in der Mitte. Hier kann man also nicht nur in der Sonne die Seele baumeln lassen, sondern auch Mountain Biken und Wandern. Die beliebtesten Strände finden sich vor allem in der Nähe der Städte Krk und Baska. Traumhaft ist auch die Bucht von Malinska.

Kroatiens Inselwelt

Top 3 Tipps für Krk

  1. Eine Wanderung über den fünf Kilometer langen „Paradiesweg“ von Haludovo bis ins Fischerdorf Njivice ist von der Landschaft her einfach atemberaubend.
  2. Ein Gratis-Bad in den natürlichen Heilschlammablagerungen in der Bucht Soline im Norden der Insel sind auf jeden Fall ein Erlebnis. Außerdem gibt es hier einen der in Kroatien seltenen Sandstrände.
  3. Bei einer Besichtigungstour in den Weinbergen des traditionellen Weißweines „Vrbnicka Zlahtina" kann man sich durch einen Reihe leckerer Weine kosten.

Kroatiens Inselwelt

Die Insel Losinj erreicht man am Besten per Fähre von Istrien aus. Weiter geht es direkt über die Insel Cres, die mit Losinj über einen sehr schmalen Kanal verbunden ist. Die Anfahrt über die bewaldeten Steilhänge von Cres ist spektakulär und leicht schwindelerregend. Über die ganzen Insel verstreut findet man zahlreiche kristallklare, felsige Buchten. Das größere Mali Losinj und das kleinere, pittoreske Veli Losinj sind gut gelegene Ausgangsorte, um die gesamte Insel zu erkunden.

Kroatiens Inselwelt

Top 3 Tipps für Losinj

  1. In Mali Losinj muss man sich einfach ein Fahrrad mieten und den Küstenweg bis zur von Pinienwäldern umsäumten Cikat-Bucht abradeln. Einmal, weil man hier inmitten einer traumhaften Landschaft radelt und zweitens, weil es in der Cikat-Bucht Badegelegenheiten und Wassersportmöglichkeiten en masse gibt. Wer den Trubel meiden will, der kann ein Stück weiter radeln und sich mit wenig Eintrittsgeld ungestört im bewaldeten FKK-Bereich bewegen. Hier lässt man das Bike aufgrund der Wurzeln und Steine am Weg am besten stehen und wandert zu Fuß von Bucht zu Bucht weiter.
  2. Frühaufsteher können am kleinen Fischmarkt in Mali Losinj bis mittags frische Fische und Meeresfrüchte erstehen.
  3. Es empfiehlt sich auch einen Tagesausflug auf eine der umliegenden Inseln wie Susak zu machen. Die Fähren verkehren allerdings nur äußerst selten. Fährpläne gibt’s bei der Touristeninfo im Hafen von Mali Losinj.

Kroatiens Inselwelt

Von allen kroatischen Urlaubsregionen ist Istrien dank der einfachen Erreichbarkeit mit dem Auto eine der beliebtesten. Vor allem die beiden Städte Opatija und Porec sind stark besucht.

Opatija mag nicht jedermanns Sache sein: Das nostalgische Seebad mit zahlreichen Hotels und Villen aus der Zeit der k.u.k.-Monarchie ist einer der ältesten Touristenorte des Landes. Kritikern mag die Küste etwas zubetoniert erscheinen, die Promenade zu quirlig. Nachtschwärmer und Partyurlauber werden sich an der von Cocktailbars geschmückten Strandpromenade hingegen richtig wohl fühlen.

Porec liegt auf der anderen Seite Istriens, an der Westküste. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel, die weit in den Golf von Venedig hineinreicht.

Halbinsel Istrien

Top 3 Tipps für Opatija

  1. Ein Spaziergang oder Radausflug auf der zwölf Kilometer langen Uferpromenade führt in den ruhigeren, gemächlicheren Ort Lovran.
  2. Das Ucka-Gebirge erhebt sich gleich hinter der Stadt und ist ohne Zweifel einen Ausflug wert.
  3. Einer Zeitreise ins späte 19. Jahrhundert gleicht eine Nächtigung in einem der altehrwürdigen, geschichtsträchtigen k.u.k.-Hotels.

Halbinsel Istrien

Top 3 Tipps für Porec

  1. Kein wirklicher Geheimtipp, aber ein Muss ist das UNESCO-Weltkulturerbe Euphrasius-Basilika. Gleich daneben steht das Baptisterium mit dem achteckigen („oktogonalen“) Dach. Von oben blickt man weit über die roten Dächer der Stadt und die Küste hinweg.
  2. Nur wenige Bootsminuten entfernt liegt der traumhafte Badeort Nikolainsel. Hier kann man auch einen herrlichen Spaziergang unternehmen.
  3. Es empfiehlt sich mit dem Auto entlang der Riviera von Porec zu fahren, sich zwischendurch im Meer abkühlen und einen Blick auf die Wein- und Olivenbauregionen im Hinterland zu werfen.

Halbinsel Istrien

Der Süden Kroatiens besteht aus einer langgezogenen Küstenlandschaft und unzähligen Inseln. Per Flugzeug erreicht man Städte wie Zadar, Split oder Dubrovnik in weniger als zwei Stunden.

Dalmatien

Top 3 Tipps für Zadar

  1. Das tiefe, zum offenen Meer gewandte Wasser sorgt auf den Außenseiten der Inseln in der Region Zadar für gute Sicht unter Wasser. Hier kann man die tolle, bunte Unterwasserwelt erkunden. Es werden sogar Touren in einem Halb-U-Boot angeboten.
  2. Die Umgebung von Zadar hält gleich fünf Nationalparks bereit – Paklenica, Kornati, Plitvice Seen, Krka Wasserfälle und Nord-Velebit. In nur ein bis zwei Stunden kann man eines dieser tollen Naturwunder beobachten.
  3. Süß und bitter zugleich schmeckt der in der Region Zadar hergestellte Sauerkirschlikör Maraschino. Dieser ist ein perfektes Mitbringsel für zu Hause. Für alle, die keinen Alkohol trinken, gibt es hier heimisches Olivenöl.

Dalmatien

Top 3 Tipps für Split

  1. Opern, Straßentheater, Konzerte: Das Sommerfestival zieht alljährlich von Mitte Juli bis Mitte August zahlreiche Touristen in die Stadt.
  2. Die Split-Card kostet nur fünf Euro und verhilft zum freien beziehungsweise um die Hälfte reduzierten Eintritt in diverse Museen und Galerien. Wer länger als drei Tage bleibt, kriegt sie sogar geschenkt.
  3. Die Innenstadt von Split gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zudem kann man hier vorzüglich Shoppen, das Angebot reicht vom Fischmarkt bis zur Einkaufsmeile Marmontova.

Dalmatien

Top 3 Tipps Dubrovnik

  1. Auch die Altstadt von Dubrovnik gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Von einer Gondel aus geht es in luftige Höhen mit einem einzigartigen Blick auf die Stadt und Adria.
  2. Dubrovnik ist bei Kajakfahrern sehr beliebt. Wer immer schon einmal eine aufregende, etwas andere Bootstour machen wollte, sollte sich eine Kajaktour in den Gewässern vor Dubrovnik nicht entgehen lassen. Die vorgelagerten Inseln bieten Schutz vor dem offenen Meer.
  3. Massage-Öle, die nach Lavendel und Zitrone duften, handgemachte Seifen aus Olivenöl und Ziegenmilch oder die Naturprodukte der Apotheke Franciscan – in Dubrovnik kann man qualitative Naturkosmetik kaufen.

Dalmatien

7 Gedanken zu „Meer in Sicht: Top-Tipps für den Kroatien Urlaub“

  1. Danke für die guten Tipps…NAchdem wir jahrelang im Urlaub Obereggen waren,hat es uns dieses JAhr nach Kroatien gezogen… Wir waren in Split und Dobrovnik….Zu Split kann ich nur sagen, dass das wirklich wunderbar da ist und man nichts falsch machen kann…Malerische Strände mit Felsen und klares Wasser…
    Auf nach Kroatien Leute;)

  2. Super Reisetipps für Kroatien! Ich hätte noch einen zusätzlichen Ort, der es definitiv wert ist besucht zu werden: Primosten. Eine kleine Stadt in Dalmatien zwischen Zadar und Split. Hier gibt es praktisch kaum eine Küste die kein Strand ist =) Allgemein sehr schöne Artikel, immer weiter so!

    Liebe Grüße von Patricia

  3. Hallo an alle. Kroatien ist ein Land mit einem schönen Meer und Orte einen Besuch wert. Ich würde Orte wie Dubrovnik, Split, Zadar und Plitvicer Seen empfehlen. Ich hoffe dich dort zu sehen!! Grüße.

  4. Ich habe schon mit meiner Familie die Insel Krk besucht und Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass Krk ein idealer Ort für den Urlaub ist. Es ist wirklich sehr nahe, besonders wenn sie aus Deutschland oder Österreich kommen, weil es in der Nähe der Stadt Rijeka ist, im nördlichen Teil der Adria, und dank der Brücke, die sie mit dem Festland verbindet, sind sie nicht von der Fähre abhängig. Wir verbrachten unseren Urlaub in Baška, dort gibt es einen tollen lngen Strand mit feinem weißen Sand, aber wir haben auch andere Orte auf der Insel besucht. Uns hat sehr die Stadt Krk gefallen, aber wir haben auch Punat, Njivice und Malinska besucht. Wir waren auf einer kleinen Insel bei Punat, da ist das alte Franziskanerkloster und ein liebenswürdiger alter Mönch, der die Touristen führt. Nächstes Jaht planen wir ein wenig weiter nach Süden zu gehen und Dalmatien zu besuchen.

  5. Die vielen Inseln mit ihren einsamen Buchten erreicht man am besten vom Wasser. Daher sollte eine Boots- oder Segeltour bei einem Kroatienurlaub auf keinen Fall fehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.