Fernreisen Winter 2015/16: Welche Reise passt zu dir?

Fernreisen Winter 2015/16: Welche Reise passt zu dir?

Pünktlich zum Herbstbeginn präsentieren wir euch die Trend-Reiseziele für den Winter 2015/16. Egal, ob ihr Sonnenanbeter, Romantiker, Partytiger, Kulturfans oder Sportskanonen seid – bei diesen Fernreisen ist für jeden etwas dabei! 

Malediven – Romantik & Luxury Hideaways

Die Malediven sind ein Klassiker unter den Fernreisezielen und besonders bei Hochzeitsreisenden bzw. Paaren beliebt. Kein Wunder, denn was könnte wohl romantischer sein als ein Candle Light Dinner bei Sonnenuntergang am einsamen Strand? Vielleicht ist es auch die Tatsache, dass man auf vielen verkehrsfreien Inseln keine Schuhe braucht oder Hausriffe mit bunten Fischen zum Schnorcheln einladen, die Urlauber auf die Inseln lockt.

Die Malediven aus Vogelperspektive Wasservillen im Ozean A young couple share a romantic dinner on the beach in the Maldi

Einige der kleinen Inseln wurden von Luxus Resorts übernommen und zu wahren Urlaubsparadiesen umgewandelt. Ein einzigartiges Erlebnis sind zum Beispiel Wasserbungalows, in ein paar Schritten kommt man vom Schlafzimmer direkt ins flache Meerwasser. Die meisten der Atolle und Resortinseln sind per Flugzeug oder Boot von der Hauptinsel Male aus zu erreichen – schon allein der Transfer ist eine kleine, malerische Reise für sich.

Kuba – für Nostalgiker & Naturliebhaber

Amerikanische Oldtimer Wagen, bunt bemalte Häuser, karibische Traumstrände und Mojito-Bars – so stellen sich viele Urlauber Kuba vor. Und wer durch Havanna spaziert, fühlt sich tatsächlich wie in eine andere Zeit versetzt. Die Spuren der Vergangenheit finden sich in den prächtigen Kolonialbauten und Plantagen bis zu zahlreichen Che Guevara Souvenirs .

Amerikanische Oldtimer Wagen, ein alltägliches Bild auf den Straßen Kubas Blick über die bunten Dächer der Altstadt Havannas

Aber Kuba ist im Wandel, in den nächsten Jahren wird ein Anstieg an US-Touristen und mit ihnen eine allgemeine Verwestlichung des Landes erwartet. Schon heute kann man an Touristenorten wie Varadero All Inclusive Urlaub an palmengesäumten Paradiesstränden machen – abseits davon bleibt der Massentourismus bisher aus. Wer also auf historische Spurensuche gehen oder die authentische, kubanische Lebensweise kennenlernen möchte, sollte die Insel baldmöglichst erkunden. Ganz abgesehen davon, dass Naturschönheiten wie das Valle de Viñales oder die Vegas Grandes Wasserfälle immer einen Besuch wert sind.

Karibisches Feeling am weißen Traumstrand unter Palmen und Strohschirmen Der Vegas Grande Wasserfall im Nationalpark Topes de Collantes, Kuba

Yucatán – Wassersport & historische Schätze

Karibik Urlaub, dass muss nicht unbedingt ein Luxus Resort auf den Bahamas, Barbados oder Jamaika sein. Darüber hinaus kann man an karibischen Orten noch viel mehr erleben als an Bilderbuchstränden zu faulenzen. Reisende, die das Karibik Erlebnis mit Kultur und Sport verbinden möchten, werden die Halbinsel Yucatán in Mexiko lieben. Da wäre zum Beispiel Tulum an der sogenannten „Riviera Maya“ – feiner, weißer Korallensand, das flach abfallende karibische Meer in intensiven Blautönen, Kokospalmen und nicht zu vergessen die Hauptattraktion, die gut erhaltenen Ruinen der Mayastadt mit Meeresblick. Auch die bedeutenden Maya-Stätten Chichén Itzá und Uxmal laden auf Yucatán zum archäologischen Erkunden ein.

Die Unterwasserwelt von Tulum in Mexiko ist perfekt für Schnorchler Kukulkan Pyramide von Chichen Itza - einer der sieben Weltwunder, MexikoMalerischer ökologischer Park auf der Insel Cozumel im karibischen Meer vor Mexiko

Vor der Riviera Maya liegt außerdem das weltweit zweitlängste Korallenriff der Erde mit einer unglaublichen Vielfalt an Fischen und Unterwasserpflanzen – ein wahres Paradies für Schnorchler und Taucher. In den größeren Ortschaften wie Cancún oder Playa del Carmen finden sich zahlreiche qualitative Tauchbasen und -schulen, ein besonderer Tipp ist die Insel Cozumel in der Nähe von Cancun – hier ist die Unterwasserwelt ebenso sehenswert wie die wunderschöne, unberührte Landschaft der Naturparks.

Thailand & Inseln der Andamanensee – für Spontane & Ruhesuchende

Es zieht dich in die Ferne, du willst aber nicht schon Monate im Voraus buchen oder ein Vermögen für die Reise ausgeben? Dann ist Thailand das perfekte Reiseziel! Für beliebte Urlaubsinseln wie Phuket, Ko Samui und natürlich die Hauptstadt Bangkok gibt es bereits sehr günstige Pauschalangebote – wer dem Massentourismus nicht zugetan ist, kann diese Hotspots als Ausganspunkte für Ausflüge & Boottrips nutzen.

Thailands Strände zähen zu den schönsten Stränden der WeltLeuchtturm am Strand Sonnenaufgang auf Ko Lipe, einer kleine Insel in der Andaman See, Thailand

Einige der schönsten Inseln des Landes befinden sich in der Andamanensee – flach abfallende, feine Sandstrände, Korallenriffe, Kokospalmen und tropische Wälder prägen die Landschaften von Koh Lanta, Koh Pee Pee, Koh Yao Noi & Co. Zu den weniger bekannten und dadurch größenteils naturbelassenen Inseln gehören etwa Koh Lipe und Koh Bulon.

Las Vegas – Glitzer, Glamour & Wüstenabenteuer

New York gilt zwar als die Stadt, die niemals schläft – wahre Partytiger wissen aber: in Las Vegas hören die Lichter nie zu blinken und der Champagner nie zu fließen auf. Wo sonst auf der Welt kann man an einem Abend den Eiffelturm besteigen, Glücksspielen, eine Magieshow ansehen und danach ein Konzert von Stars wie Britney Spears oder Elton John besuchen? Zugegeben, beim Eiffelturm handelt es sich nur um ein Duplikat, aber nirgends wird das Motto „Fake it ‚til you make it“ so erfolgreich durchgezogen wie in der Stadt der Megacasinos und glamourösen Hotels.

Die Lagune des Venetian Hotels in Las Vegas, inklusive Gondoliere Täglich findet vor dem Bellagio Hotel in Las Vegas eine spektakuläre Show des Springbrunnens statt

Apropos Hotels – auch in dieser Kategorie ist Las Vegas eine Klasse für sich, Resorts wie das Venetian, ein 5-Sterne Palast mit eigenem Casino, Shopping Mall und künstlichen Wasserkanälen inklusive Gondoliere, sind Meisterwerke der Architektur und eigene Welten für sich. Am großen Springbrunnen des Bellagio Hotels kann man täglich eine spektakuläre Licht-Musik-Wassershow bewundern, alternativ lockt die Tropenwelt des Mirage Hotels mit einem künstlichen Vulkan, der jede Nacht Lava speit. Wer dem Trubel zwischendurch entgehen will, sollte die Landschaft von Nevada erkunden – schon nach 30 Minuten Fahrt ist man etwa am riesigen Stausee Lake Mead und auch die Wüstenlandschaften mit ihren roten Canyons laden zu Wanderausflügen ein.

Landschaft des Red Rock Canyons in der Nähe von Las Vegas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *