Sonne, Sand, Paradies: Die 6 schönsten Strände in der Ferne

Während hierzulande die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings auftauchen, sehnen wir uns nach 30 Grad Celsius, Sonnenschein und Traumstränden, an denen man einfach die Seele baumeln lassen kann. Begleitet uns auf eine Fernreise zu den schönsten Stränden von Australien bis Mexiko.

1. Whitehaven Beach, Australien

Aus der Vogelperspektive wirkt der Whitehaven Beach an der Ostküste von Australien wie ein Ölgemälde: Weiße Strandstreifen ziehen sich durch unzählige Blautöne von kristallklarem Wasser. Wer in Queensland unterwegs ist, sollte sich den Strand samt Whitsunday Island nicht entgehen lassen – neben seiner surrealen Schönheit ist der Whitehaven Beach einer der weißesten und umweltfreundlichsten Strände der Welt.

2. Phang Nga Bay, Inseln der Andaman See, Thailand

Sich für einen Lieblingsstrand in Thailand zu entscheiden, scheint fast wie eine unmögliche Aufgabe – Phang Nga Bay vereint aber einige der schönsten Merkmale des Landes: Puderzuckersand, monumentale Felsenformationen und Höhlen, saftig grüne Vegetation.

2. Phang Nga Bay, Inseln der Andaman See, Thailand

Da ein großer Teil der Bucht zwischen Phuket und der Malaiischen Halbinsel ein Naturschutzgebiet ist, sieht man hier unberührte, atemberaubende Natur.

2. Phang Nga Bay, Inseln der Andaman See, Thailand

James Bond Fans können hier außerdem einen Schauplatz aus dem Film „007 - Der Mann mit dem goldenen Colt“ erkunden.

3. Hanalei Bay, Insel Kauai, Hawaii

Hawaii – Paradies für Surfer, Hochzeitsreisende und Naturfreunde. Kauai gehört mit der reichen Pflanzenwelt und dramatischen Lavaklippen zu den ursprünglicheren und wilden Inseln des Staates.

3. Hanalei Bay, Insel Kauai, Hawaii

.

3. Hanalei Bay, Insel Kauai, Hawaii

Der Hanalei Bay an der Nordküste ist perfekt für Surfanfänger und eines der malerischsten Plätzchen Hawaiis.

4. Gili-Inseln, Kleine Sunda-Inseln, Indonesien

Wer auf Bali nach einsamen Stränden sucht, sollte abseits der ausgetretenen Touristenpfade wandeln. Von Lombok aus erreicht man per Boot die 3 Gili-Inseln, die vor ursprünglichen und ruhigen Strandabschnitten nur so strotzen.

4. Gili-Inseln, Kleine Sunda-Inseln, Indonesien

Vor allem bei Tauchern und Schnorchlern sind die Inselchen sehr beliebt. Da es keine gepflasterten Straßen oder Motorfahrzeuge gibt fühlen sich Urlauber auf den Gili Islands tatsächlich wie im Paradies.

5. Anse Source d'Argent, Seychellen

Anse Source d'Argent ist nicht umsonst einer der berühmtesten Strände der Welt und ein beliebtes Postkartenmotiv. Wie von Künstlerhand abgeschliffene Granitfelsen und Kokospalmen schmücken den feinen Sandstrand auf der Insel La Digue.

5. Anse Source d'Argent, Seychellen

5. Anse Source d'Argent, Seychellen

Mit etwas Glück erblickt man beim Schnorcheln im Korallenriff eine Meeresschildkröte. Trotz seiner Bekanntheit ist der Traumstrand dank seiner Lage nie zu überfüllt, besonders bei Sonnenuntergang kann man hier romantische und ruhige Momente verbringen.

6. Playa Paraiso, Tulum, Mexiko

Tulum ist ein Muss für jeden Mexiko Reisenden – immerhin liegt hier eine der am besten erhaltenen Maya Fundstätten. Die Lage direkt am karibischen Meer macht diesen Ort zu etwas ganz Besonderem, besonders wenn man von einem der erhöhten Tempel direkt auf die Küste blickt.

6. Playa Paraiso, Tulum, Mexiko

Der Playa Paraiso ist außerdem ein Strand wie aus dem Karibik-Bilderbuch und ein Favorit von Besuchern der Yucatan Halbinsel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *