Die besten Insidertipps für den perfekten Partyurlaub!

Zum Spring Break nach Brighton, Florida oder Cancun oder doch lieber etwas gemütlicher an der italienischen Adriaküste oder auf Malta abfeiern? Wir verraten euch die Insider Tipps unter den Partyurlaubern!

Mamaia in Rumänien: Ibiza des Ostens

Strandabschnitt von Mamaia

Der rumänische Ort Mamaia gilt als das neue Ibiza. Auf der 7 km langen Landzunge an der Schwarzmeerküste hat man die Qual der Wahl. Egal ob Strandparty, Disco oder Club – Mamaia bietet 24 Stunden lang Partys ohne Ende und das zu supergünstigen Preisen. Im Norden locken das „Kudos Beach„, das „Kristal Beach“ und das „La Mania„, wo hauptsächlich elektronische Beats gespielt werden. Am 13. August verwandelt sich der Kristal Beach zu einer einzigen Tanzfläche, wenn das „Sunwaves Festival“ seine Tore öffnet. Hier wird dann zu House, Minimal, Funk-Pop und Techno abgetanzt.

Wasservergnügungspark in Mamaia, Rumänien

Mykonos: Griechenlands Partyinsel Nummer 1

Hafen von Mykonos

Mykonos gilt als die Partyinsel Griechenlands. Egal zu welchen Beats oder in welcher Art von Club man feiern möchte, hier sind den Partys keine Grenzen gesetzt. Besonders angesagt ist der 500 Meter lange „Paradise Beach“ mit dem gleichnamigen Beach Club, zahlreichen Restaurants und Wassersportangeboten. Auch am „Super Paradise Beach„, der sich eine Bucht weiter befindet und nur per Boot erreichbar ist, fließt abends Wodka, Bier und Champagner und bis in die frühen Morgenstunden dringen die Beats der DJs aus den Boxen. In den Diskotheken und Clubs in Mykonos Stadt beginnt das

Partyleben erst gegen 1:00 Uhr früh; hier wird dann bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Wunderschöner Sonnenuntergang am Strand von Mykonos Stadt

Tagsüber sollte man die Zeit auf Mykonos nutzen, um bei einer ausgiebigen Shoppingtour durch die angesagten Designer- und Schmuckläden zu bummeln. Gerne werden Heiligendarstellungen und Antiquitäten in Mykonos erworben, allerdings wissen die wenigsten, dass diese nicht ausgeführt werden dürfen.

Rimini: Party pur im nahe gelegenen Urlaubsland Italien

Fischerboote im Hafen von Rimini

An der italienischen Adriaküste wird gefeiert was das Zeug hält. Vor allem Rimini lockt Jahr für Jahr zahlreiche Jugendliche an, um die Party ihres Lebens zu feiern. Vorteil dabei ist, dass die Stadt leicht mit dem Zug erreichbar ist und man alles vorfindet, was das Herz begehrt:  endlose Strände, fröhliche Menschen und jede Menge Partylokations. Hier fällt die Wahl nach der richtigen Fortgeh Lokation nicht leicht, denn Bars, Clubs und Diskotheken gibt es hier unzählige. Besonders angesagt ist das „Carnaby„, die größte Disco in Rimini. Hier kann auf drei Dancefloors zu allen möglichen Musikrichtungen getanzt werden und mit etwas Glück geben auch die Barkeeper ihr Können zum besten. Der Club schießt um 4:00 Uhr.

Auch der Besuch des „Altro Mondo“ darf keinesfalls fehlen. Hier findet die legendäre Schaumparty statt und die besten DJs Italiens geben hier ihre Beats zum besten.

Mit dem „Baia Imperiale„, etwas außerhalb von Rimini lockt eine der größten Discos Europas mit 4 Tanzflächen und Platz für 6000 Partywütige. Beeindruckend sind vor allem die pompöse Lichttechnik und Audioanlage. Für Abkühlung sorgt ein großer Pool.

Malta: die Partyinsel für Insider

Küstenblick auf die Hauptstadt von Malta, Valletta, mit Heißluftballon

Partyurlaub auf Malta findet in Paceville, einem Stadtteil St. Juliens oder in Qawra statt. An Discos mangelt es hier nicht, aber auch gemütliche Bars, Bowling oder moderne Kinos dienen der Abendunterhaltung. Im Stadtteil Paceville findet man von Salsabars über Discos mit Trance und Houseklängen alles, was das Partyherz begehrt.

Das „Axis“ ist die größte Disco und lockt seine Gäste mit der größten Lasershow der Welt und internationalen DJs. Hier kann man die Nacht perfekt am nahe gelegenen Strand ausklingen lassen. Tropisches Flair erlebt man in der „Bamboo Bar„. Hier kann man unter Palmen auf der Terrasse leckere Cocktails genießen. Verschiedene Themennächte sorgen für Abwechslung und Ladys bekommen jeden Freitag kostenlosen Sekt. Das „Coconut Grove“ bietet drei Floors und einen Pool mit Pool-Bar. Hier treffen sich alle, die gerne Rock’n’Roll hören. Die Clubs haben meist bis 5:00 Uhr geöffnet.

Blick auf die Küste von Malta

Für den gemütlichen Abend empfiehlt sich der Besuch einer Karaoke- oder Cocktailbar. Gemütliche Lokale findet man auch überall entlang der Strände. Ein besonderes Highlight ist eine Discoschifffahrt, die vor allem an den Wochenenden angeboten wird.

Florida und Cancun: Spring Break!

Der Eola See in Orlando bei Nacht, Florida, USA

Die Biscayne Bay und Miami Beach bei Nacht, Florida, USA

In Florida findet jedes Jahr zwischen Ende Februar und Mitte April die größte Spring Break Party der USA statt. Vor allem in Panama City Beach treffen sich die meisten Spring Breaker aber auch in Daytona Beach oder Fort Lauderdale treffen partywillige Studenten aus der ganzen Welt aufeinander. Aufgrund von Schäden in den letzten Jahren wurden bei letzteren beiden Orten Verordnungen erlassen, die den Spring Breakern Grenzen setzen. Daher konzentriert sich das Partyvolk auf Panama City Beach. Bei den Spring Break Partys lassen die doch so prüden Amerikaner so richtig die Sau raus. In diesen Tagen kennen die Partys keine Grenzen. Es wird geflirtet was das Zeug hält und viele nutzen auch die Chance, sich selbst gekonnt in Szene zu setzen.

Isla Mujeres, Cancun Konkurrenz erhält der Spring Break Florida vom Spring Break

Cancun. Die ganze Stadt verwandelt sich in dieser Zeit zu einer einzigen Partylokation. Vom Wet T-Shirt Contest über All-you-can-drink Angebote kann man hier alles finden. Der Playa Icacos außerhalb der Stadt ist zu Spring Break Zeiten in den Händen der Studenten, die für wenig Geld die Sau rauslassen.

Der bunte Pier auf der Insel Isla Mujeres

Brighton: Ein garantiert unvergessliches Partywochenende!

Der Strand von Brighton ist ein beliebtes Ziel für Touristen und die Briten, England

In Südengland wartet der Ort Brighton mit einer traumhaften Strandpromenade gesäumt von zahlreichen Pubs und Bars auf, die das ganze Jahr über zum Feiern einladen und jedes Wochenende zahlreiche Engländer und Europäer in die Stadt ziehen. Brighton ist allerdings nichts für den kleinen Geldbeutel, der atemberaubende Blick auf das Meer und den beleuchteten Jahrmarkt sowie die besten Clubs entlohnen jedoch jeden Pound.

Strandhütten in Brighton, Großbritannien

Das beliebteste Viertel Brightons beherbergen „The Lanes„. Hier verstecken sich inmitten mittelalterlicher Gassen liebliche Restaurants und die angesagtesten Bars der Stadt. Das „The Hand in Hand“ ist eines der berühmtesten Pubs. Für das jüngere Publikum sind das „Grand Hotel“ und das „Walkabout Inn Pub“ empfehlenswert. Auch am Strand klingen aus allen Ecken angesagte Beats und die Klänge der unterschiedlichsten Musikrichtungen. Langweilig wird einem hier bestimmt nicht!

Bangkok: Die Partymetropole Thailands!

Blick auf Bangkok City in der Abenddämmerung, Thailand

Die thailändische Hauptstadt Bangkok bietet ihren Besuchern alles, was einen unbeschwerten Urlaub ausmacht. Moderne Hotels und allen erdenklichen Luxus bieten die Diskotheken, Einkaufszentren und Event Parks. Neben einem ausgelassenen Partyurlaub kann man hier auch viel Kultur erleben. So locken über 400 Tempel und zahlreiche Märkte die Touristen. Die Partymeile Bangkoks ist die Royal City Avenue, besser bekannt als RCA. Hier gibt es zahlreiche angesagte, gehobene Clubs, wo stilvoll gefeiert wird. Der Club „808“ oder der „Bed Supperclub“ versprechen tolle DJs und super Partyangebote!

BANGKOK - SEPT 10: Unidentified tourists walk along backpacker h

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *