New York: Ein Tag in der Stadt, die niemals schläft

Wer kennt sie nicht, Frank Sinatras Liebeserklärung an New York – „a city that never sleeps“… 

… und das liegt bestimmt nicht einzig und allein daran, dass es im Vergleich zu europäischen Verhältnissen unüberhörbar laut ist. Das Treiben auf New Yorks Straßen macht diese fantastische Metropole mit all ihren Facetten zu dem, was sie nun eben einmal ist – eine Stadt mit Leben, Flair und jeder Menge Lifestyle.

Panorma von New York City, von der Brooklyn Bridge aus gesehen

9:00. Wake up in a city that never sleeps… Frühstück im Big Apple

Bereits in aller Früh strömen Menschenmassen bewaffnet mit Pappbechern von Starbucks Coffee durch die von Wolkenkratzern umzäunten Straßen, um pünktlich ihren Geschäften nachzugehen. Andere  wiederum, die sich von der Hektik nicht aus der Ruhe bringen lassen, verbringen ihre Zeit gemütlich in einem der unzähligen für New York so typischen Coffeeshops.

New York: ein neuer Morgen beginnt in der Stadt, die niemals schläft

Beziehungsweise sie schlagen sich ihren Bauch in einem Frühstückslokal wie zum Beispiel dem Le Pain Quotidien voll. Ein in französischem Stil eingerichtetes feines Bistro, welches sich am wunderschönen Bryant Park, in unmittelbarer Nähe des Times Square, befindet. Liebhaber von Organic food, ausgefallenen Brotsorten und fantastischem Kaffee kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Einrichtung mit viel Holz verströmt Gemütlichkeit und lädt zum langen Verweilen ein.

Le Pain Quotidien: 70 West 40th Street (zwischen 5th und 6th Avenue)

Café beim Bryant Park, New York

Frühstück mit Kaffee, Croissants und Baguette

11:00. Glamourös Brunchen in Soho: Balthazar

Balthazar New York © http://www.balthazarny.com/index.php

Luxus Brunch mit porchiertem Ei und Spargel

Denjenigen, die ein eher deftiges Frühstück bevorzugen, würde ich das Balthazar in der Spring Street in SOHO Lower Manhatten ans Herz legen. Für Insider führt kein Weg an dieser Adresse vorbei – einfach schon aus dem Grund, weil es schick, klassisch amerikanisch, wenn mittlerweile auch schon ein wenig frankophil, und mit seinen herrlichen Eigerichten so unglaublich gut ist. Also bitte nicht verzweifeln, wenn man vor der Platzvergabe einige Zeit das überdimensionale Schild „Wait to be seated“ im Blickfeld hat. Wer Glück hat, wird vielleicht sogar damit belohnt, dass ein Promi an einem vorbeihuscht.

Balthazar: 80 Spring Street

13:00. Soho & Downtown – Shoppen wie Carry Bradshaw & Co.

Da wir uns schon einmal in SOHO befinden, widmen wir uns doch der Lieblingsbeschäftigung der Frauen und Fans von Carrie, Samantha & Co aus Sex and the City – dem Shopping.

Beim Shopping muss Frau Kondition zeigen!

New York ist für Fashionistas definitiv das Paradies, für die Geldbörse eher weniger – das steht schon mal fest. Anyway: nirgendwo gibt es so unüberschaubar viele, individuelle und architektonisch perfekt konzipierte Läden wie hier im „Big Apple“. In Soho findet man im Übrigen die besten Adressen für Außergewöhnliches, während sich in Manhattan im Umkreis der Fifth Avenue eher große Ketten wie Abercrombie & Fitch, GAP, Banana Republic, J.Crew und riesige Kaufhäuser, welche man in jedem Fall einmal gesehen haben sollte, befinden. Zu diesen Shoping-Must-Sees gehören etwa Saks, Bloomingdale’s und Barney’s. Bei letzterem wäre es wohl besser, wenn es auch nur beim Schauen bliebe – versprochen, auch das zahlt sich aus!

Am Times Square in New York City bewegt man sich am besten in den typischen gelben Cabs fort

Saks Store auf der 5th Avenue in New York mit festlicher Beleuchtung

Aufwendig dekoriertes Schaufenster von Macy's in New York

Nun aber zu den coolen Läden in Downtown New York. Die Bleecker Street ist immer noch ein absoluter Geheimtipp. Hier werden Träume der Vintage-Freunde und derjenigen, die es gerne anders und extravagant haben, wahr.

Einer der coolsten Designerstores ist INTERMIX: Ein kleiner Conceptstore, der Marken wie J Brand, Barbara Bui, Diane von Fürstenberg, Tory Burch und viele weitere geniale Brands führt. Der Store ist überschaubar und eher klein. Der imposanteste Intermix jedoch ist in der Prince Street beheimatet.

Die Bleecker Street ist auch die Straße von Marc by Marc Jacobs. Dieses Label, welches hierzulande eher als teuer verschrien ist, ist in den Staaten wirklich günstig und lässt einen wahrlich dem Kaufrausch verfallen. Don’t miss: Marc by Marc Jacobs Books Store und den Shop für Accessoires.

Frau beim Ausprobieren eines Parfums

Zu guter Letzt besucht man noch nebenan Bond No. 9 Parfums. Das erste Geschäft wurde in der gleichnamigen Adresse eröffnet. Die Düfte sind zur Gänze New York City verschrieben und jeder einzelne Duft spiegelt den Charakter eines Stadtteils wider. Eine großartige Idee und das Resultat sind atemberaubende Düfte.

15:00. Snack, Schuh-Paradies & Park mit Ausblick

Schokolade Cupcakes mit weißer Creme

In der Magnolia Bakery, nur einige Minuten entfernt, stärkt man sich mit den stadtbesten Cupcakes, welche vielen vielleicht noch aus der Serie Sex and the City bekannt sind. Das warten in der Schlange lohnt sich!

Magnolia Bakery: 401 Bleecker Street & West 11th Street

Weitere Trendläden findet man in der Prince Street und Wooster Street, in welcher Tibi NYC vorzufinden ist. Tibi Designerin Amy Smilovic ist bekannt für ihren einzigartigen Stil: Bunte Farben und leichte Stoffe machen ihre Mode zu etwas Besonderem. In ihrem Laden fühlt man sich durch die riesige Couch, die inmitten des Showrooms steht, wie zu Hause.

Schuhliebhaberinnen werden das DSW beim Union Square lieben. DSW steht für Designer Shoe Warehouse, welches sich auf vier Stockwerken erstreckt. Hier bekommt man von 10 Dollar Sandalen bis zu stark reduzierten Designerschuhen von Sergio Rosso und Prada fast alles. Am besten, man nimmt sich Zeit und lässt die Herren der Schöpfung vor der Tür…

Ein Einkaufsparadies für Schuhe

Nach so viel Anstrengung ist es zwischendurch ganz fein, sich eine Verschnaufpause im Grünen zu gönnen. Seit 2009 erstreckt sich im Meatpacking District eine auf einer ehemaligen Hochbahnstraße errichtete wunderschöne Parkanlage. Bei den New Yorkern liegt der sogenannte High Line Park voll im Trend. Eine etwas andere Möglichkeit, zu entspannen und einen unvergesslichen Blick über die Stadt zu genießen.

Der High Line Park in New York wurde auf dem Gelände einer Hochbahnstrecke erbaut

19:00. Rendez-vous in New York City – die besten Dinner Spots

Schlemmermäuler kommen im Big Apple generell nicht zu kurz. Es gibt wohl keine andere Stadt auf der Welt, die gastronomisch so viel zu Bieten hat.

ABC KITCHEN & SPICE MARKET

ABC Kitchen New York © https://www.facebook.com/ABCKitchen

Luxus Burger von ABC Kitchen New York © https://www.facebook.com/ABCKitchenDie Restaurants von Sternekoch Jean-George Vongerichten zum Beispiel sind eine Hommage an die gute Fusionsküche. Im ABC Kitchen werden nur Zutaten aus biologisch-kontrolliertem Anbau verwendet und die Einrichtung macht einen unverwechselbar erdigen, aber dennoch sehr stylischen Eindruck. Das Spicemarket wartet mit südostasiatischen Gerichten, die auf kleinen Tellern serviert werden, auf – hier gilt: unbedingt rechtzeitig reservieren. Egal, wo man speist, Vongerichten entführt auf eine kulinarische Reise der Superlative!

ABC Kitchen: 35 East 18th Street

Spice Market: 403 West 13th Street

ROSEMARY’S

In Greenwich Village ist ein Besuch in Carlos Suarez Rosemary’s Pflicht. Ein schnuckeliges italienisches Restaurant, in dem die Liebe zum Detail eine enorme Rolle spielt. Das zum Rosemary gehörige Riesenkräuterbeet, welches sich am Dach des Lokals befindet, verleiht den italienischen Gerichten den nötigen Pepp. Freunde des guten Weins dürfen sich darüber freuen, dass jede konsumierte Flasche nur 40 Dollar kostet. Ein Preis, der für New Yorker Verhältnisse mehr als angemessen ist.

Rosemary’s: 18 Greenwich Avenue

Carlos Suarez Rosemary's New York © https://www.facebook.com/rosemarysnyc

Insalata cotto crudo von Rosemary's New York© https://www.facebook.com/rosemarysnyc

21:00. Outfitwechsel & Happy Hour: Design Hotels in NYC

Da die Nächte in New York unberechenbar sind, kann man nach dem Dinner ruhig noch einmal zum Frischmachen eine Zwischenstopp im Hotel einlegen. Aber auch abseits toller Designer-Unterkünfte haben die sogenannten Boutiquehotels einiges für den Start in die Nacht zu bieten.

Lobby Bar des ACE Design Hotels in New York © https://www.facebook.com/acehotel

In Midtown befindet sich das ACE, ein Szenehotel für jung und alt. Vom Loft bis zum Hochbett kann hier alles gebucht werden. Die in der Lobby integrierte Bar sorgt außerdem für ausgelassene Partystimmung, die ein DJ zusätzlich anheizt. Der Jetlag wird in diesem Hotel also nicht lange Thema sein…

ACE Hotel: 20 West 29th Street

La Piscine Bar im Hotel Americano New York © https://www.facebook.com/hotelamericanonyc

The Grill im Hotel Americano New York © https://www.facebook.com/hotelamericanonyc

Das in Chelsea ansässige Hotel Americano hingegen ist nicht ganz so edgy und an gutem Stil nur schwer zu übertreffen. Klare Linien und reduziert im Design – gekonnt spielen Elemente aus Beton, Holz und Glas zusammen und machen einen Besuch zu einem aufregendem Erlebnis. Die Rooftop Bar lohnt sich auch für Nicht-Hotelgäste, denn die Cocktails sind schlicht und ergreifend ein Traum!

Hotel Americano: 518 West 27th Street

23:00. Hey, Dr. Bartender! New Yorks verrücktes Nachtleben

Apotheke Bar New York © https://www.facebook.com/apothekenyc

Cocktail Experimente im Apotheke New York © https://www.facebook.com/apothekenyc

Die Apotheke Bar New York hält, was ihr Name verspricht © https://www.facebook.com/apothekenyc

Zum krönenden Abschluss nach einem so ereignisreichen Tag holt man sich die nötige Medizin aus der Apotheke, einer gigantischen Bar in Lower East Side. Drinks werden in der Karte in Kategorien der Arzneiindustrie zusammengefasst. Also keine Sorge, es gibt für alle Befindlichkeiten ein Allheilmittel und somit steht einer schaflosen Nacht nichts mehr im Wege…

Apotheke: 9 Doyers Street

2 Gedanken zu „New York: Ein Tag in der Stadt, die niemals schläft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *