Mauritius: Hier werden Inselträume wahr!

Mauritius bietet mehr als nur paradiesische Strände, tolle Shoppingmöglichkeiten und luxuriöse Hotels. Die Vielfalt der Natur und Kultur machen die Insel im Indischen Ozean einzigartig. Vor allem der Süden und Westen sind ein Abenteuerspielplatz für Naturliebhaber und Sportler.

Weißer Traumstrand auf Mauritius

Mauritius

Amtssprache: Englisch
Hauptstadt: Port Louis
Einwohnerzahl: 1.280.000
Größe: 2.040 km²
Währung: Rupie (eine Rupie ist in 100 Cent unterteilt); ein Euro entspricht 38,25 Mauritius-Rupien
Flugzeit: ca.15h
Impfungen: Das Zentrum für Reisemedizin Wien empfiehlt Impfungen gegen Diphtherie/Tetanus/Polio, Hepatitis A und B sowie Typhus. Außerdem wird Individualtouristen bei längeren Aufenthalten und Rundreisen durch einige sehr ländliche Gebiete eine Malariaprophylaxe empfohlen.
Zeitzone: UTC +4

Sonnenuntergang am Pool

Urlaub machen im Paradies

Den Alltag hinter sich lassen und einfach nur entspannen und relaxen – an den Bilderbuchstränden von Mauritius ist das möglich. Vor allem im Norden der Insel, in Grand Baie sind in den letzten Jahren zahlreiche luxuriöse Hotels, Diskotheken und Restaurant entstanden, die die besten Voraussetzungen für einen perfekten Badeurlaub bieten. Die Strände der Nordküste zählen zudem zu den schönsten der Inseln, so zum Beispiel die Buchten rund um Trou aux Biches.
Auch an der Ostküste reiht sich eine traumhafte Bucht an die nächste. Zu den schönsten Küstenabschnitten der Insel gehört der Strand von Belle Mare Plage, der mit seinem pudrig weißen Sand, umgeben vom üppigen Grün der Natur und umsäumt vom türkisblauen klaren Wasser, zum verweilen einlädt.

Pool mit Palmen auf Mauritius

Boote am weißen Sandstrand von Mauritius

Tipp für Taucher:
Mit seiner einzigartigen Unterwasserwelt zählt Mauritius zu einem der schönsten Tauchreviere der Erde. Besonders das Cap Malhereux an der Nordspitze der Insel ist einer der beliebtesten Hotspots für Taucher aus der ganzen Welt. Über 20 Tauchzentren bieten Leihausrüstung, Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene und organisierte Tauchtour an. Unweit des Cap Malhereux liegen noch zwei weitere beliebte Tauchreviere: die Insel Coin de Miré und der legendäre Sharks Pit.

Schnorcheln auf Mauritius

Ein Traum für Wassersportler und Naturliebhaber

Wer im Westen der Insel Urlaub macht, sollte die Schnorchel und Tauchausrüstung nicht vergessen, aber auch bei Hochseeanglern ist dieser Küstenabschnitt mit seinen malerischen einstigen Fischerdörfchen wie Tamarin sehr beliebt. An den traumhaften Stränden finden Urlauber ein breit gefächertes Wassersportangebot.
Der bergige Süden eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wander- und Mountainbiketouren. Hier kann man in die ursprüngliche Landschaft der Insel eintauchen und die Ruhe und Stille der Natur genießen. Für weniger Trainierte bietet sich der leicht hügelige Norden der Insel an.

Napoleon-Lippfisch mit einem angesaugten Schiffshalter in einer blauen Lagune

Common Dolphins on the Run

Unser Ausflugtipp:
Wenn man mit dem Boot von Tamarin oder Flic en Flac aus in Richtung Ile aux Benitiers fährt, kann man mit etwas Glück Delfine beobachten. Die Tiere kommen in die Lagune, um sich zu paaren.

Port Louis: die charmante Hauptstadt

Port Louis Mauritius, die Hauptstadt der Insel

Port Louis liegt umrahmt von einem traumhaften Gebirgszug

und besticht vor allem mit Kontrasten. Hier reihen sich Geldinstitute und internationale Unternehmen an malerische Plätze und quirlige farbenfrohe Basare. Die quirlige Hauptstadt ist ein Traum für alle Shoppingbegeisterte. Im Hafen von Port Louis liegt das mondäne Einkaufszentrum Le Caudan Waterfront. Hier findet man alles, was das Herz begehrt. Ein paar Ecken weiter liegt der Marché Central. Hier riecht, sieht und schmeckt man die mauritische Vielfalt: Chinesische, kreolische, europäische und indische Spezialitäten reihen sich an exotische Früchte und Fisch- und Fleischspezialitäten.
Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt die Jummah Moschee im Stadtzentrum. Sie ist die älteste Moschee der Insel und eine Oase der Ruhe.

Die schönsten Ausflugsziele der Paradiesinsel

Auch abseits der Bilderbuchstrände hat Mauritius einiges zu bieten. Zu den Highlights der Insel zählt ohne Zweifel die vulkanische Landschaft Chamarel. Die Terres des Coleurs scheinen aus dem Erdinneren in der gesamten Farbpalette von tiefem Violett über kräftiges Rot bis hin zu weichem Gelb zu leuchten.

Die total faszinierende 7-Farben-Landschaft im Herzen von Mauritius

Riesige Amazonas-Wasserlilie im Botanischen Garten auf Mauritius

In der Nähe befindet sich der Black River Gorges Nationalpark. In der atemberaubenden Landschaft kann man bunte Vögel, tropische Pflanzen und die Ursprünglichkeit der Insel bestaunen.
Naturliebhaber und Botanikfreunde sollten sich einen Besuch des Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden keinesfalls entgehen lassen. Er gehört zu den schönsten botanischen Gärten der Welt und ist berühmt für seinen Teich mit den Victoria-Amazonica-Wasserlilien. Die Seerosenblätter können einen Durchmesser von bis zu 3 Metern erreichen.
Einen Besuch wert sind auch die zahlreichen Tempelanlagen, die sich über die ganze Insel verteilen und unterschiedlichen Göttern gewidmet sind, denn über 60 % der mauritischen Bevölkerung sind indischer Herkunft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.