Los Angeles: Stadt der Engel, Stars und Sternchen

Los Angeles: die Stadt in Kalifornien, die auch gerne als „horizontal City“ bezeichnet wird, da sie im Vergleich zu vielen anderen Metropolen der USA relativ wenige Wolkenkratzer vorzuweisen hat. Gerade einmal in Downtown Los Angeles wird man von hohen, modernen „Monsterbuildings“ überwältigt.

Blick auf Los Angeles bei Sonnenuntergang

Dafür, dass sich L.A. mit unzähligen Avenues und Boulevards über beinahe 10000 km2 erstreckt, wirkt es aufgrund seiner optischen Vielseitigkeit überschaubar. So wie in Europa alle Wege nach Rom führen, verlaufen hier alle großen Boulevards wie Mullholland, Sunset, Wilshire, Santa Monica und Venice ans Meer.

Von Venice Beach bis Hollywood: Wo die Reichen & Schönen flanieren

Der Stadtteil Venice im Westen von Los Angeles hat sich nicht nur von den Kanälen Venedigs inspirieren lassen, an der Strandpromenade tummeln sich allerlei Straßenkünstler, Musiker und natürlich Schaulustige.  Am Sunset-Boulevard, auch „Boulevard der Träume“ genannt, beginnt ein Streifzug durch das glamouröse Hollywood, Beverly Hills, Westwood und Brentwood inklusive Walk of Fame und pompösen Villen der Reichen und Schönen.

Surfboard am Venice Beach, Los Angeles Im Rahmen des Hope Projekts wurden die Türme der Rettungsschwimmer am Venice Beach, Los Angeles, von Künstlern gestaltet

Es ist nicht ungewöhnlich hier so manch einem Star über den Weg zu laufen, denn schließlich haben sehr viele der uns bekannten Hollywoodsternchen ihr bescheidenes Zelt hinter meterhohen Zäunen aufgeschlagen. Also nicht erschrecken, sollten Brad Pitt oder Eva Longoria, der hier übrigens auch ein lateinamerikanisches Restaurant namens Beso gehört, gerade im Fastfood-Laden bei einem Fitness-Snack neben einem stehen – einfach den nächstbesten Zettel herausziehen und ein Autogramm verlangen!

Der weltberühmte Hollywood Schriftzug in Los AngelesDas historische Beverly Hills Hotel in Los Angeles

Fastfood & Fitness? In L.A. ist alles möglich!

Fastfood und Fitness können wohl nur in Los Angeles – dort wo Körperkult, Diätwahn, Fitness-Sucht und Gesundheitsfanatismus eine unschlagbar große Rolle spielen – gemeinsam erwähnt werden. Fastfood ist hier zwar schnelles, aber durchaus gesundes Essen. So bekommt man zum Beispiel im Counterburger seinen Beefburger in Salat gewickelt, damit man sich die schlechten „Carbs“ nicht direkt auf die Hüften knallt.

Etwas teurer, aber ebenso gesund sind die Luxusburger von 25 Degrees Restaurant am Hollywood Boulevard.

Luxusburger mit Huhn und Chilli

Die „Angelenos“, wie die Einheimischen gerne genannt werden, sind besessen von durchtrainierten und sehnigen Körpern, die mit Botox, Lifting und Korrekturen bis unter die Gürtellinie zur Perfektion getrimmt werden. Standorte von Schönheitschirurgen, Zahnärzten, Homöopathen als auch von Wunderheilern und Astrologen schießen aufgrund dieses Beautytrends wie Pilze aus dem Boden.

Shoppingparadies Los Angeles: Von Luxus Boutique bis Shopping Mall

Besonders in der Gegend um den Rodeo Drive zwischen Santa Monica und Wilshire Boulevard raufen sich Besitzer von Luxus Boutiquen um die besten Plätze. Aber: auch ohne einen Cent in der Tasche zahlt es sich aus, den Rodeo Drive entlang zu schlendern. Neben den unwiderstehlich schönen Dingen in den perfekt in Szene gesetzten Schaufenstern laufen einem eine Schar an lebenden Kunstwerken über den Weg, die wiederum kleine, zittrige Hündchen im Arm halten – hallo Paris Hilton?

Die Luxus Shoppingmeile Rodeo Drive in Los Angeles

Auslage eines luxuriösen Designgeschäfts

Shopping macht Spaß und vor allem dann, wenn man sich im Mekka der Shopping-Malls befindet. Selten haben sich so viele überdimensionierte Kaufhäuser mit den für die in den USA üblichen Ketten aneinandergereiht wie hier. Man muss die Männer dieser Welt jedoch nicht unnötig stressen, denn es ist vollkommen ausreichend, wenn man sich eine Mall zu Gemüte führt, da sie im Grunde genommen alle von Abercrombie & Fitch, Gap, Banana Republic, Victoria’s Secret und J.Crew geprägt sind.

Trends & Fashion in Downtown L.A.

Wer individuelle Shops bevorzugt, findet diese in Downtown L.A.. Vor allem an der 9th Street und dem Pico Boulevard bis über die Los Angeles Street. Sehr zu empfehlen wäre der fantastische Laden von American Rag Cie, welcher mehr als 70 Jeans Brands führt, genauso wie Anthropologie: ein absolut kultiger Concept-Store, der aufgrund seiner coolen, aus nachhaltigen Materialen hergestellten Kleidungsstücke und seinen unfassbar genialen Accessoires für Frau und Heim einfach nur glücklich!

Hollywood Boulevard in Los Angeles mit Palmen im Hintergrund

Für Schnäppchenjäger führt kein Weg an Loehmann’s am Cienega Boulevard und an Ross Dress for Less, unter anderem am Hollywood oder Sunset Boulevard, vorbei. Designerklamotten zu Dumpingpreisen sind in beiden Läden in rauen Mengen zu erstehen.

Moderne Kunst & Architektur im Getty Center

Herausragend und architektonisch einzigartig ist das Getty Center von Richard Meier, welches in seinem Design mit viel weiß, Glas, Stein und Metall hoch oben in den Hügeln von Brentwood in seiner ganzen Pracht emporragt. Besonders bei Sonnenuntergang hat man in diesem fantastischen Museum, welches keine Wünsche für Kunstliebhaber offen lässt, einen beeindruckenden und unvergesslichen Ausblick über die ganze Stadt.

Garten der berühmten Getty Villa in Los Angeles

Das Getty Center, wichtigstes Museum von Los Angeles

Strandspaziergang in Santa Monica und Malibu

Ausdauernde Strandspaziergänge gehören zu einem Aufenthalt in Los Angeles einfach dazu. Die Strände erstrecken sich über 115 km. Der wahrscheinlich geläufigste Strand ist der Santa Monica Beach. Vom Pier aus hat man mit Sicherheit den schönsten Ausblick und erlebt wundervolle Sonnenuntergänge. Über mehrere Meilen hinweg genießen Menschen das Meer und ehe man sich versieht ist man bereits bei den Schönen und Reichen in Malibu Beach.

Santa Monica Pier und Riesenrad in Los Angeles Strand von Malibu in Los Angeles

L.A. Kulinarisch: Vom Frühstückscafé bis zum Gourmet Restaurant

Restaurants und gutes Essen spielen im Leben eines Amerikaners natürlich eine wichtige Rolle. Neben zahlreichen Fastfood-Ketten gibt es für jede Geldbörse ein passendes Lokal:

Caffe Primo, Sunset Boulevard

Terrasse des Caffe Primo in Los Angeles © https://www.facebook.com/pages/Caffe-Primo/155139537845819?rf=167876976603582

In Los Angeles wird man leider vergeblich gute Cafes und Frühstückslokale suchen, die sich in unseren Breitengraden an enormer Beliebtheit erfreuen. Deswegen sieht man im Caffe Primo am Sunset Boulevard auch so viele Europäer.

Caffe Primo: 8590 Sunset Boulevard

Valentino, Santa Monica

Eingang des Valentino Santa Monica, Los Angeles © https://www.facebook.com/ValentinoSantaMonica

Auf eine kulinarische Reise nach Italien wird man bei Valentino in Santa Monica entführt. Hier wird meisterhaft authentisch gekocht. Nicht umsonst wurden Piero Selvaggio und sein Restaurant mit dazugehöriger Weinbar zum besten italienischen Lokal in L.A. gekürt.

Valentino: 3115 Pico Boulevard, Santa Monica

Spago, Beverly Hills

Luxus Dinner im Restaurant Spago, Los Angeles © https://www.facebook.com/pages/Spago-Beverly-Hills/201063068478?fref=ts

Der Österreicher Wolfgang Puck ist für die Kulinarik bei den alljährlich stattfindenden Oscarverleihungen verantwortlich. Seit Jahren führt er erfolgreich seine Restaurants in der Schauspielstadt. Das Spago in Beverly Hills ist zwar nicht gerade günstig, aber in seinem neuen Facelift einen Besuch allemal wert.

Spago: 176 North Canon Drive, Beverly Hills

Party in Los Angeles: Die schönsten Hotelbars

Es lohnt sich, mit offenen Augen durch Santa Monica zu gehen. Bei so vielen tollen Lokalen und Bars in Strandnähe haben L.A. Besucher die Qual der Wahl.

Sixty Hotel, Rooftop Bar

Thompson Hotel Los Angeles © http://www.thompsonhotels.com/hotels/la/thompson-beverly-hills/drink/abh

Einen wundervollen Ausblick nach einem berauschenden Abend muss man unbedingt in der Rooftop Bar des Sixty Hotels in Beverly Hills genießen. Die Drinks sind köstlich, das Ambiente stadtweit kaum zu toppen.

Mondrian, Sky Bar

Terrasse mit Ausblick am Dach des Mondrian Hotels, Los Angeles © https://www.facebook.com/Mondrian?fref=ts

Ein Besuch im Mondrian ist ebenfalls Pflicht. Wer es sich leisten kann, sollte sich sogar eine Nacht in dem von Philippe Starck designten Hotel gönnen. Trendsetter und Lifestyle-Junkies werden sich in dieses von Kopf bis Fuß durchgestylte Hotel verlieben. Die Sky Bar mit ihrem fulminanten Ausblick zieht die High Society Hollywoods magnetisch an.

Los Angeles: die Stadt, in der sich Sein und Schein die Hand geben, Klischees ungeniert gelebt werden, wo Armut und Überfluss so nahe beieinanderliegen und gute Laune dennoch nicht mehr wegzudenken ist – am besten macht sich jeder sein eigenes Bild von der „City of Angels“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.