Costa Rica von seinen schönsten Seiten

Costa Rica ist ein tropisches Paradies mit einer unglaublich reichen Flora und Fauna. Nirgendwo sonst auf der Erde finden Sie eine solche Artenvielfalt auf so engem Raum. In verschiedenen Klimazonen leben Hunderte Spezies von Säugetieren, über achthundert Arten von Vögeln und tausende Pflanzenarten.

 

Der Vulkan Arenal in La Fortuna, Costa Rica

Der Arenal ist einer der jüngsten und aktivsten Vulkane von Costa Rica und damit ein großer Anziehungspunkt für Vulkanbeobachter. Er ist umgeben von einem Gürtel tropischen Regenwaldes und liegt am Südende des Arenalsees.

Ein "Erdbeer Pfeilgiftfrosch" im Regenwald, Costa Rica

Das Erdbeerfröschchen gehört zur Familie der Baumsteigerfrösche und lebt in küstennahen Tieflandregenwäldern. Es kommt vor allem in Costa Rica vor, das Verbreitungsgebiet erstreckt sich aber von Nicaragua bis Panama.

Strand in der Nähe von Puerto Viejo in Costa Rica

Die karibische Küste bei Puerto Viejo im Südosten von Costa Rica. Diese Strände vom Puerto Viejo de Talamanca sind ein Paradies für Strandliebhaber. Glasklares Wasser, exotische Flora und traumhafte Strände machen es zu einem Hotspot. Berühmt und beliebt sind hier die Wellen der Salsa Brava – ein absolutes Muss für jeden Surfer. Für Schwimmer ist die Küste nicht so geeignet, da das Wasser eine starke Unterströmung hat.

Wald hinter der quirligen Küstenstadt Puerto Viejo, Costa Rica

Der Naturpark Puerto Viejo. Nur einer von vielen! Mit seinen unzähligen Naturparks, der Pflanzenvielfalt und dem Artenreichtum ist Costa Rica eine Oase für Naturliebhaber.

Wasserfall in Costa Rica

Eine Perle in Costa Rica ist sicher der Rio Celest mit seinen zwei Farben. Der dazugehörende Wasserfall, die blaue Lagune und die Quellen sind einzigartige Sehenswürdigkeiten.

Die Kathedrale Basilica de Nuestra Senora in Cartago, Costa Rica

Die Basílica de Nuestra Señora de los Ángeles (Our Lady of the Angels Basilica) liegt in Cartago und ist den Virgen de los Pardos gewidmet. Die Basilika wurde 1639 erbaut und nach der teilweisen Zerstörung durch ein Erdbeben wieder aufgebaut.

Sonnenuntergang am idyllischen Strand des Corcovado Nationalpark, Costa Rica

Die Bucht beim Corcovado National Park im Südwesten von Costa Rica. Der Nationalpark ist der Größte des Landes und perfekt für einen Wanderurlaub geeignet.

Jährlich ziehen von Dezember bis April Buckelwale durch den "Marino Ballena National Park", Costa Rica

Der Buckelwal ist mit seiner Größe von 12 bis 15 Metern beeindruckend. Im Marino Ballena National Park können die faszinierenden Tiere in freier Wildbahn beobachtet werden.

Pfad durch den Dschungel im Cahuita Nationalpark in Costa Rica

Der Dschungel im National Park of Cahuita an der karibischen Küste von Costa Rica in der Provinz Limon. Highlight: Am Strand finden sich die Nistplätze von Seeschildkröten.

Ein Kapuzineraffe im Nationalpark Cahuita, Costa Rica

Ein Kapuzineraffe im  National Park of Cahuita. Diese Affenart lebt hauptsächlich in Mittelamerika, dem Amazonasbecken und im nördlichen Argentinien.

Die Zarcero Kirche mit ihrer kunstvollen Gartenanlage in Costa Rica

Die Kirche von Zarcero in der Provinz von Ajlajuela ist für seinen außergewöhnlichen Garten mit den kunstvoll zugeschnittenen Zypressen berühmt.

Tropischer Strand im Manuel Antonio Nationalpark in Costa Rica

Der tropische Sandstrand gehört zum Nationalpark Manuel Antonio an der Pazifikküste im Süden von Costa Rica. Mit sieben Quadratkilometern ist er der kleinste Nationalpark des Landes. Er ist vor allem für seine vielen, zutraulichen Tiere bekannt. Da aber einige der Tiere und Pflanzen giftig sind, wird vor Berührung gewarnt.

Na, überzeugt? Wenn Sie noch mehr über Costa Rica wissen wollen: Was man in der Hauptstadt San José unbedingt machen muss, wo man am Besten wandert, badet und feiert erfahren Sie hier…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.