Die schönsten Adventmärkte Europas

Kölner Weihnachtsmarkt in der Altstadt

COLOGNE, GERMANY - DECEMBER 23: People at a Christmas market on

Romantische Weihnachtsstimmung findet man am Kölner Weihnachtsmarkt in der Altstadt: Rustikale Holzhütten in verwinkelten Gassen, der Duft von regionalen Köstlichkeiten und das Hämmern und Klappern der Handwerker und Künstler aus ganz Europa sind nur einige der Gründe dafür, dass dieser Adventmarkt der Beliebteste bei den Ur-Kölnern ist. Die Sage über die Kölner Heinzelmännchen, die als geschickte Handwerker den Kölnern zu Wohlstand verhalfen und heute das weihnachtliche Treiben überwachen, wird hier großgeschrieben. Denn sie sind verantwortlich für den traditionellen Charme auf dem Weihnachtsmarkt – sie pflegen die alten Bräuche und verhindern neumodischen Schnickschnack.
Wann: vom 26. November bis 23. Dezember

Plaisir d’Hiver – der schönste Weihnachtsmarkt in Brüssel

Die ganze Stadt ist festlich beleuchtet, kulinarische Spezialitäten verströmen einen weihnachtlichen Geruch auf dem „Plaisir d’Hiver“, dem schönsten Weihnachtsmarkt in Brüssel. „Manneken Pis“ im Weihnachtskostüm, Eislaufen mitten in der Stadt oder mit dem Schlitten über die Rodelbahn donnern – hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Winterliche Chöre und Drehorgelspieler untermalen die weihnachtliche Atmosphäre. In 220 Holzhütten gibt es kulinarische Köstlichkeiten und traditionelles Kunsthandwerk. Der Grand Place ist das Highlight der weihnachtlichen Szenerie – Lichtanimationen auf den historischen Monumenten sorgen für eine zauberhafte Stimmung.
Wann: vom 30. November bis 6. Januar

Berliner Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg

Christmas market - mulled wine sale, in Lueneburg (near Hamburg)

Ein goldenes Weihnachtszelt, in dem exklusive Waren angeboten werden, Berlins größte Krippe aus Holz und ein musikalisches Rahmenprogramm auf der Schlossbühne: Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg zählt zu den schönsten und beliebtesten Adventmärkten der deutschen Hauptstadt. Ganz besondere Attraktionen gibt es für die kleinsten Besucher: Pferdekarussell, Miniachterbahn und Kettenflieger versüßen das Warten auf das Christkind!
Wann: vom 26. November bis 26. Dezember

Prager Weihnachtsmarkt am Wenzelsplatz

Die Adventzeit in der „Goldenen Stadt“ muss man erlebt haben. Auf dem Wenzelsplatz, einem der schönsten Plätze der tschechischen Hauptstadt, findet wie jedes Jahr der Prager Weihnachtsmarkt statt. Die Händler in den Holzhütten setzen ganz auf böhmische Tradition und einheimische Spezialitäten: ob Stockkuchen, Langos oder Bratwürste – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Umrahmt wird das vorweihnachtliche Beisammensein von einem abwechslungsreichen Musik- und Kulturprogramm. Aber auch am Altstädter Ring kommt Weihnachtsstimmung auf – am größten Weihnachtsmarkt Prags.
Wann: vom 1. Dezember bis 1. Jänner

Budapester Weihnachts- und Neujahrsmarkt

Das berühmte Parlamentsgebäude in Budapest im romantischen Abendlicht

Der Budapester Weihnachtsmarkt ist gleichzeitig auch Neujahrsmarkt und wurde schon als Stimmungsvollster seiner Art ausgezeichnet. Auf dem zentralen Vörösmarty Platz bieten Händler in rund 100 traditionellen Holzpavillons selbst gemachte Weihnachtsdekorationen und Geschenke an – Massenware gibt es hier nicht. Eine Schmuckwerkstatt für Kinder und eine handgeschnitzte Krippe sind die Highlights des Weihnachtsmarkts. Unterstrichen wird die feierliche Stimmung mit kulinarischen Köstlichkeiten für den Gaumen: Strudelvariationen, ungarische Bratenspezialitäten oder süße Kürtőskalács.
Wann: vom 25. November bis 1. Jänner

Weihnachtsmarkt am Platz Grand Place in Lille

two cute caucasian women are drinking mulled wine

Auf dem Platz Grand Place, dreht sich neben den traditionellen Holzchalets des Weihnachtsmarktes das Riesenrad Grand’Roue. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über das bunte Lichtermeer der weihnachtlich geschmückten Stadt Lille. Mit aromatischem Glühwein wärmen sich die Besucher danach wieder auf – um einen Geschenkebummel durch die Gassen des Marktes zu starten. Hier finden sie in stimmungsvoller Atmosphäre zarten Schmuck, süßen Honigkuchen und einfallsreiche Geschenkideen aus der Region.
Wann: vom 21. November bis 30. Dezember

Tivoli – der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt im Herzen Kopenhagens

Unterm Jahr begeistert Tivoli, der älteste Funpark der Welt, mit Unterhaltung in idyllischer Atmosphäre – und das ändert sich auch in der Weihnachtszeit nicht. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt im Herzen Kopenhagens hat längst Kultstatus. Ob mit dunklem Weihnachtsbier von Carlsberg oder aromatischem Glögg, dem skandinavischen Glühwein: So schützt man sich vor der klirrenden Kälte. Gemütlichkeit und Harmonie – das sind Dinge, die den Dänen wichtig sind, besonders zu Weihnachten. Und dieses Gefühl bekommt man auch als Tourist – besonders am Weihnachtsmarkt.
Wann: vom 16. November bis 30. Dezember

Weihnachtsmarkt am Rathausplatz in Tallinn

City hall square in Tallinn in Christmas, Estonia

Im 15. Jahrhundert wurde auf dem Rathausmarkt der erste öffentliche Christbaum Europas aufgestellt. Heute fühlt man sich bei einem Besuch auf dem Adventmarkt in Tallinn wie in einem Märchen. 64 hölzerne Marktstände zieren den Platz vor dem Rathaus, hinter denen Verkäufer handgemachte Kerzen, Pullover und selbst gebrauten Glühwein anbieten. Unbedingt ausprobieren muss man das traditionell estnische Weihnachtsgericht: Schweinefleisch mit Sauerkraut und Blutwurst. Der Adventmarkt in Tallinn zählt nicht umsonst zu den schönsten Weihnachtsmärkten Europas!
Wann: vom 26. November bis 8. Januar

Der Adventmarkt im Vergnügungspark Liseberg in Göteborg

Der größte Adventmarkt Schwedens ist ein einziges Lichtermeer: Mit Ketten geschmückte Bäume und Kerzen beleuchten den Markt im Vergnügungspark Liseberg in eiskalten Winternächten. Ein Eislaufplatz, Karussells und Tiere für Kinder und köstliche schwedische Süßigkeiten machen den Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis.
Wann: vom 16. November bis 23. Dezember

Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz

Von Mitte November bis Weihnachten verwandelt sich der Rathausplatz zum weltberühmten Wiener Christkindelmarkt

Wer rechtzeitig zu Weihnachten wieder in Wien ist, schafft es hoffentlich noch auf den Christkindlmarkt am Rathausplatz. Die Kulisse zwischen Rathaus und Burgtheater ist atemberaubend – die Holzstände und Maronibrater bieten kulinarische Köstlichkeiten an. Durch die Gassen strömen der Duft von Punsch und Lebkuchen und der leuchtende Schmuck auf den Bäumen, über den Köpfen der Marktbesucher rundet das weihnachtlich-kitschige Ambiente ab. Spätestens jetzt kann Weihnachten kommen!
Wann: vom 17. November bis 24. Dezember

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.